Archivierter Artikel vom 11.02.2010, 07:14 Uhr
Teheran

Proteste im Iran erwartet

Im Iran werden am heutigen 31. Jahrestag der Islamischen Revolution neue Proteste der Opposition erwartet. Die Regimegegner wollen die offiziellen Feierlichkeiten nutzen, um erneut gegen die Regierung des erzkonservativen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad zu protestieren. Die Sicherheitskräfte haben angekündigt, mit eiserner Faust gegen nicht genehmigten Demonstrationen vorzugehen und sie im Keim zu ersticken.