Archivierter Artikel vom 02.02.2011, 03:28 Uhr

Proteste gehen nach Mubarak-Rede weiter

Kairo (dpa). In Ägypten will Präsident Husni Mubarak den Weg für einen politischen Wechsel frei machen. Er werde sich nach dem Ende seiner Amtszeit nicht wieder zur Wahl stellen, sagte Mubarak am Abend. Seine Zeit als Präsident läuft im September aus, er war dann 30 Jahre lang im Amt. Vielen Oppositionellen reicht Mubaraks Ankündigung nicht aus. Die Proteste gehen weiter, viele fordern den sofortigen Rückzug Mubaraks. In Alexandria gerieten Gegner und Befürworter des Präsidenten aneinander.