Archivierter Artikel vom 11.02.2010, 16:14 Uhr
Berlin

Profifußballer engagieren sich für Organspende

Mit einer breit angelegten Informationskampagne will der deutsche Profifußball zusammen mit dem Bundesministerium für Gesundheit auf das Thema Organspende aufmerksam machen.

Dazu sollen am Wochenende bei den Spielen der 1. und 2. Bundesliga unter anderem Organspendeausweise in den Stadien verteilt werden. Zudem wird der Ausweis auf den Homepages der Vereine und der Deutschen Fußball Liga (DFL) als Download bereitgestellt. Gesundheitsminister Philipp Rösler gab in Berlin den Startschuss für die Kampagne des Vereins «Sportler für Organspende» (VSO).

«Organspende bedeutet Einsatz für die Gemeinschaft», sagte FDP-Politiker Rösler. Die Aktion wird von der Bundesliga-Stiftung und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) unterstützt. Der VSO-Vorsitzende Hans Wilhelm Gäb hob hervor, dass dem Verein heute mehr als 70 Olympiasieger, Welt- und Europameister angehörten, darunter Franz Beckenbauer, Michael Schumacher, Rosi Mittermaier und Franziska van Almsick.