40.000
Aus unserem Archiv

Probleme bei Bahnreisen durch Belgien

Frankfurt/Main/Croydon (dpa/tmn) – Wegen einer Streckensperrung nach dem Zugunglück bei Brüssel sollten Thalys- und Eurostar-Kunden derzeit unbedingt prüfen, ob ihr Zug überhaupt fährt.

Es sei nicht abzusehen, wann Züge auf der Thalys-Strecke Köln-Brüssel-Paris wieder planmäßig verkehren können, teilte die Eisenbahngesellschaft mit. Der Verkehr im gesamten Streckennetz sei zum Erliegen gekommen. Das Unternehmen Eurostar riet Kunden auf der Strecke Brüssel-London zunächst, ihre Fahrt wenn möglich zu verschieben. Aktuelle Auskünfte finden Reisende im Internet unter «thalys.de» und «eurostar.com».

Bereits gebuchte Tickets können nach Angaben der beiden Bahngesellschaften vollständig erstattet oder kostenlos umgebucht werden. Zwischen dem Bahnhof Brüssel-Midi und Lille richtete Eurostar zunächst eine Shuttlebus-Verbindung ein. Außerdem können Fahrgäste mit einem Regionalzug von Brüssel nach Lille fahren, von wo aus die Eurostar-Züge weiterhin nach London fahren. Beide Ausweichangebote sind Eurostar zufolge aber überlastet. Reisende von und nach Brüssel sollten ihre Fahrt deshalb nur antreten, wenn es unbedingt nötig ist.

Bei dem schweren Zugunglück hatte der Führer einer Regionalbahn am Montagmorgen vermutlich ein Haltesignal übersehen und war mit einer anderen Bahn zusammengeprallt. Dabei kamen mindestens 18 Menschen ums Leben. Die Aufräumarbeiten sollen frühestens am Mittwoch beginnen. Solange bleibt die sechsspurige Strecke gesperrt.

Auskünfte im Internet: www.thalys.de

Weitere Informationen: www.eurostar.com

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

18°C - 32°C
Freitag

14°C - 25°C
Samstag

15°C - 27°C
Sonntag

17°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!