Simmern

Pressebericht der Polizeiinspektion Simmern, 17. – 18.10.2020

Gemünden Am 17.10.2020 gegen 18.37 Uhr kam es in Gemünden in einem Hotel zu einem Brand.

Polizeidirektion Koblenz (ots)

Nach einem wahrnehmbaren Knall in der Küche kam es dort aus unbekannten Gründen zu einem Brand, der sich im Bereich des Herdes, der Fritteuse und der Abzugshaube ausbreitete. Über den fettbeschichteten Belüftungsschacht der Abzugshaube breitet sich das Feuer weiter aus und bricht unter dem Dach erneut aus. Die eingesetzten Feuerwehrkräfte können ein weiteres Übergreifen auf den Dachstuhl verhindern. Personen kamen nicht zu schaden, die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Es waren Wehren aus Gemünden, Sohren/Büchenbeuren, Kirchberg und Dickenschied im Einsatz.

Simmern

Am 17.10.2020 gegen 20.36 Uhr kam es auf der B50, Zwischen den Abfahrten Simmern West und Mitte zu einem Fahrzeugbrand. Während der Fahrt kam es nicht bekannten Gründen zu einer Rauchentwicklung aus dem Motorraum, die sich anschließend zu einem Brand entwickelte. Die Feuerwehr Simmern löschte den Brand. Es kamen keine Personen zu Schaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Simmern

Telefon: 06761-9210
www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell