Mainz

Preise für Zivilcourage verliehen

Das rheinland-pfälzische Innenministerium hat am Montag zum zehnten Mal den «Preis für Zivilcourage» verliehen. Der Preis sei eine Anerkennung für die Geehrten, aber auch ein Ansporn für alle Bürger, Zivilcourage zu zeigen, teilte Innenminister Karl Peter Bruch (SPD) mit. Der erste Preis ging diesmal an einen Mann, der womöglich einer jungen Türkin das Leben gerettet hat. Die Besitzerin eines Friseurladens war von ihrem Vater mit einem Messer angegriffen worden. Als der Mann einschritt, ließ der Vater von seiner Tochter ab. Die Frau erlitt bei der Attacke in Hachenburg im Westerwald Stiche in den Oberkörper und die Beine.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net