40.000
Aus unserem Archiv
Mainz

Preise für Zivilcourage verliehen

dpa/lrs

Das rheinland-pfälzische Innenministerium hat am Montag zum zehnten Mal den «Preis für Zivilcourage» verliehen. Der Preis sei eine Anerkennung für die Geehrten, aber auch ein Ansporn für alle Bürger, Zivilcourage zu zeigen, teilte Innenminister Karl Peter Bruch (SPD) mit. Der erste Preis ging diesmal an einen Mann, der womöglich einer jungen Türkin das Leben gerettet hat. Die Besitzerin eines Friseurladens war von ihrem Vater mit einem Messer angegriffen worden. Als der Mann einschritt, ließ der Vater von seiner Tochter ab. Die Frau erlitt bei der Attacke in Hachenburg im Westerwald Stiche in den Oberkörper und die Beine.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-1°C - 10°C
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Samstag

0°C - 9°C
Sonntag

2°C - 7°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Nina Borowski

0261/892422

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!