Archivierter Artikel vom 01.09.2010, 10:54 Uhr

Prause-Comeback auf der Tischtennis-Trainerbank

Wien (dpa). Gut drei Monate nach dem verlorenen WM-Finale gegen China (1:3) nimmt der frühere Tischtennis-Bundestrainer Richard Prause erstmals wieder auf der Betreuerbank Platz. Der 42-Jährige coacht das Team von SVS Niederösterreich beim Champions- League-Auftakt im dänischen Roskilde.

Prause gehört nach seinem Abschied beim Deutschen Tischtennis Bund (DTTB) zum Trainerteam der Werner Schlager Academy (WSA), die Mitte Oktober in Wien-Schwechat eröffnet werden soll. Im Zuge dieser Tätigkeit darf er auch den besten Verein Österreichs coachen.