Archivierter Artikel vom 10.07.2013, 23:25 Uhr
Hamburg

Praktiker vor der Pleite – überschuldet und zahlungsunfähig

Die geplante Sanierung der Baumarktkette Praktiker ist vorerst gescheitert. Das Unternehmen steht vor der Pleite und spricht von Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit. Ein Gang zum Insolvenzgericht dürfte schon an diesem Donnerstag bevorstehen. Der Praktiker-Konzern hat rund 18 000 Mitarbeiter und betreibt fast 430 Bau- und Heimwerkermärkte in neun Ländern. Praktiker war durch eine fehlgeschlagene Rabattstrategie in die Krise geraten. Die Verhandlungen über Sanierungsfinanzierungen waren gescheitert, weil einzelne Gläubigergruppen diesen nicht zugestimmt haben.