Archivierter Artikel vom 20.05.2012, 07:10 Uhr

Präsidentenwahl in Serbien begonnen

Belgrad (dpa). In Serbien hat am Morgen die Wahl des neuen Staatspräsidenten begonnen. Rund 6,8 Millionen Bürger müssen entscheiden, ob der langjährige Amtsinhaber Boris Tadic oder Oppositionsführer Tomislav Nikolic die nächsten fünf Jahre an der Spitze des Staates stehen soll. Alle Umfragen sagen einen klaren Sieg von Tadic voraus. Bei der Parlamentswahl vor zwei Wochen hatte Nikolic den Kürzeren gezogen. Obwohl seine neu gegründete Fortschrittspartei den Sieg errungen hatte, verfehlt er mangels Bündnisgenossen die Regierungsmehrheit.