Archivierter Artikel vom 31.07.2010, 21:10 Uhr
Peine

Ponys gehen bei Festumzug durch – Vier Verletzte

Durch eine führerlose Kutsche haben sich im niedersächsischen Ölsburg vier Menschen verletzt. Bei einem Festumzug waren Zugtiere durchgegangen – die Ponys rissen ihr Gefährt durch den Ort. Der 82-jährige Kutscher stürzte dabei vom Bock und zog sich schwere Hüftverletzungen zu. Die Kutsche blieb erst stehen, als nach einer längeren Strecke das Zaumzeug riss. Die Insassen, ein 4- jähriges Kind und ein 53-jähriger Mann, wurden leicht verletzt. Eine Zuschauerin des Umzugs erlitt einen schweren Schock.