Berlin

Pompeo: Müssen Freiheit immer wieder neu verteidigen

Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls hat US-Außenminister Mike Pompeo Deutschland und die westlichen Verbündeten dazu aufgerufen, die Freiheit immer wieder aufs Neue zu verteidigen. „Wir müssen anerkennen, dass Freiheit niemals garantiert ist“, sagte er in einer Rede vor der Körber-Stiftung in Berlin. Es gebe bereits wieder neue autoritäre Strukturen. Die USA hätten gewusst, dass ein unfreies System wie die DDR irgendwann kollabieren müsse. Man habe aber den Zeitpunkt nicht abschätzen können. Pompeo lobte den „Mut der Ostdeutschen, die Mauer zu Fall zu bringen“.