Archivierter Artikel vom 13.04.2010, 15:06 Uhr

Polnisches Parlament gedenkt der Unglücksopfer

Warschau (dpa). Das polnische Parlament hat auf einer Sondersitzung der Opfer des Flugzeugunglücks in Westrussland gedacht. Der Wald in Smolensk sei zum «Ort des polnischen Dramas» geworden, heißt es in der Erklärung beider Kammern, Sejm und Senat. Dieser Verlust könne gar nicht ersetzt werden. Unter den 96 Todesopfern der Katastrophe befanden sich neben Präsident Lech Kaczynski insgesamt 18 Parlamentarier. Kaczynski und seine Frau Maria sollen am Sonntag in der Wawel-Burg in Krakau beigesetzt werden.