Archivierter Artikel vom 14.01.2010, 06:10 Uhr
Osnabrück

Polizei-Gewerkschaft fordert von DFL Sicherheitgebühr

Die Deutsche Fußball Liga DFL soll pro Saison eine Sicherheitsgebühr von 75 Millionen Euro zahlen. Das fordert der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaf, Rainer Wendt, in der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Die 75 Millionen Euro seien ungefähr die Hälfte der Kosten für den Einsatz der Polizeibeamten pro Spielzeit, meinte Wendt. Nach seinen Angaben müssen Polizisten inzwischen rund 1,5 Millionen Arbeitsstunden in einer Saison für Fußball-Vereine leisten. Das entspreche der Jahresarbeitsleistung von etwa 1200 Polizisten.