40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Polizei sucht weiter nach Messerstecher vom Alexanderplatz

Die Suche nach einem Mann, der gestern einen 30-Jährigen auf dem Alexanderplatz in Berlin-Mitte erstochen hat, ist bisher erfolglos geblieben. Die Polizei hofft auf weitere Zeugenaussagen. Nach ersten Erkenntnissen war das spätere Opfer zusammen mit einem anderen Mann und zwei Frauen unterwegs und von dem späteren Täter ohne erkennbaren Grund angegriffen worden. Ob es zuvor einen Streit gegeben hat, ist noch unklar. Der 30-Jährige starb vermutlich nach nur einem Messerstich auf dem Weg ins Krankenhaus.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Andreas Egenolf 
0261/892320

Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Anreden immer auch in weiblicher Form?

Liebe Leserinnen und Leser! Sollten Anreden immer beide Geschlechter ansprechen – und was mit dem 3. Geschlecht, den Intersexuellen, die derzeit auch ihre Rechte einforden?

Das Wetter in der Region
Dienstag

-2°C - 7°C
Mittwoch

-3°C - 5°C
Donnerstag

-6°C - 4°C
Freitag

-6°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!