Berlin

Polizei hofft auf schnelle Klärung des Überfalls auf Pokerturnier

Nach dem Überfall auf das große Pokerturnier in Berlin hofft die Polizei, die Räuberbande schnell zu fassen. Die Chancen stünden nicht schlecht, sagte Polizeipräsident Dieter Glietsch. Seinen Worten zufolge erbeutete die vierköpfige Bande im Hotel «Grand Hyatt» am Potsdamer Platz mehr als 240 000 Euro aus der Pokerkasse. Bisher wurden 20 Zeugen vernommen – Wachleute, Pokerspieler und Beobachter. Auf Bildern aus Überwachungskameras ist außerdem zu sehen, dass einer der Räuber keine Handschuhe trug.