Kundus

Polizei: Deutsche erschießen Zivilisten in Kundus

Bundeswehr-Soldaten haben in der nordafghanischen Stadt Kundus einen afghanischen Zivilisten erschossen. Ein weiterer Zivilist sei verletzt worden. Das teilte die Polizei mit. Der Wagen mit den Männern sei in hoher Geschwindigkeit auf Bundeswehr-Fahrzeuge zugefahren und habe trotz aller Warnsignale der Soldaten nicht angehalten. Die Soldaten hätten daraufhin das Feuer eröffnet. Die Bundeswehr bestätigte den Vorfall.