Bielefeld

Polizei beobachtet persönliches Umfeld von Michalski

Bei ihrem Großeinsatz in Bielefeld hat die Polizei auch Wohnhäuser von Bekannten und Verwandten des flüchtigen Mörders Peter Paul Michalski im Blick. Ein Polizeisprecher sagte, den Ermittlern seien «Bezugspunkte» Michalskis bekannt. Aus ermittlungstaktischen Gründen nannte er keine Einzelheiten. Ob der 46 Jahre alte Kriminelle zu den Verwandten und Freunden nach den vielen Jahren hinter Gefängnismauern aber noch Kontakt hat, ist unklar. Der bewaffnete Ausbrecher gilt als extrem gefährlich und gewaltbereit.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net