Warschau

Polizei: Auschwitz-Diebe keine Neonazis

Die mutmaßlichen Diebe des Auschwitz-Schriftzugs sind keine Neonazis – davon geht zumindest die polnische Polzei aus. Dafür gebe es keine Hinweise, vielmehr seien die fünf Festgenommenen wegen Raubüberfällen vorbestraft. Die Männer sollen vor drei Tagen die Toraufschrift «Arbeit macht frei» vom Eingangstor der KZ- Gedenkstätte Auschwitz gestohlen haben. Der in drei Teile zersägte Schriftzug wurde inzwischen in Nordpolen wiedergefunden. Er soll nun restauriert und an seinen historischen Ort zurückgebracht werden.