Archivierter Artikel vom 06.08.2010, 07:20 Uhr

Politiker fordern auch Spenden von deutschen Superreichen

Berlin (dpa). Nach den zugesagten Milliardenspenden von US- Milliardären haben Politiker auch deutsche Reiche aufgefordert zu spenden. Die Ankündigung von 40 Milliardären in den USA, mindestens die Hälfte ihres Vermögens für wohltätige Zwecke zu spenden, sei ein gutes Vorbild. Das sagte die Grünen-Chefin Claudia Roth der «Passauer Neuen Presse». Auch Joachim Poß von der SPD bezeichnete das Vorhaben als eine gute Idee. Roth sieht auch den Staat in der Pflicht: er sollte über einen Spitzensteuersatz und eine Vermögenssteuer dafür sorgen, dass der Sozialstaat finanzierbar bleibe.