Warschau

Polen kämpft gegen die Flut

Gebrochene Deiche, überflutete Ortschaften, gefährdete Menschen: Die Hochwasserlage an der Weichsel nordwestlich der Hauptstadt Warschau verschärfte sich weiter. Nach Polizeiangaben starben in Polen bisher mindestens 14 Menschen durch die Flut. Behörden appellierten, gefährdete Häuser rechtzeitig zu verlassen. Brandenburg blieb bisher von den anrollenden Fluten der Oder noch weitgehend verschont: Für den Oberlauf des Flusses wurde am Mittag die niedrigste Alarmstufe 1 ausgerufen.