Archivierter Artikel vom 23.10.2016, 10:56 Uhr
Bremerhaven

«Polarstern» aus der Arktis zurückgekehrt

Das Forschungsschiff «Polarstern» ist von einer Arktis-Expedition in den Heimathafen Bremerhaven zurückgekehrt. Mit neuen Robotern und Kameras konnten die Wissenschaftler erstmals das Tiefseeleben riesiger Unterwasser-Seeberge untersuchen. Seeberge gelten als Oasen des Lebens im Ozean. Bislang ist aber unerforscht, ob sie auch in der Arktis reich besiedelt sind. Die Wissenschaftler staunten über Schwammbewuchs, Fischarten, Seesterne, blaue Schnecken, rote Krebse und die nördlichsten bisher entdeckten Korallen.