Archivierter Artikel vom 10.12.2009, 03:30 Uhr
Los Angeles

Polanski-Anhörung vor Berufungsgericht in L.A.

Die Anwälte des Starregisseurs Roman Polanski treten heute in Los Angeles vor ein Berufungsgericht. Sie wollen erreichen, dass das Vergewaltigungsverfahren gegen Polanski eingestellt wird. Er soll in den 70er Jahren eine damals 13-Jährige vergewaltigt haben. Der Oscar-Preisträger war im September in der Schweiz verhaftet worden. Nach 70 Tagen im Gefängnis steht Polanski nun unter Hausarrest und wird durch eine elektronische Fußfessel überwacht.