Tokio

Plutonium rund um Fukushima entdeckt

Rund um das japanische Atomkraftwerk Fukushima sind Spuren von Plutonium gefunden worden. Die Regierung in Tokio räumte ein, dass in Reaktor 2 in den vergangenen zwei Wochen vermutlich eine Kernschmelze eingesetzt hatte. Man glaube aber, dass der Prozess mittlerweile gestoppt sei, sagte ein Regierungssprecher Was genau in dem Meiler abläuft, ist immer noch unklar. Wegen der hohen Strahlenbelastung im Wasser an Block 2 verringerten die Helfer zudem die Wassermenge, die zur Kühlung auf den Reaktorblock gesprüht wurde.