Archivierter Artikel vom 24.05.2013, 12:10 Uhr

Platini fordert europäische Sportpolizei

London (dpa). UEFA-Präsident Michel Platini hat seine Forderung nach einer europäischen Sportpolizei zur Bekämpfung von Wettmanipulation, Doping und Hooliganismus erneuert.

UEFA-Boss
Michel Platini macht sich für eine Sportpolizei stark.
Foto: Vassil Donev – DPA

«Bis heute ist diesbezüglich nichts passiert. Da mein Appell verpufft ist und die Politiker sich des Problems offensichtlich nicht bewusst sind, erneuere ich meine Forderung hiermit», sagte Platini in seiner Eröffnungsrede zum Kongress der Europäischen Fußball-Union in London.

Sollte seine Forderung ungehört bleiben, wünsche er sich von den UEFA-Delegierten, dass diese Einfluss auf ihre nationalen Regierungen ausüben, um auf dieser Ebene eine Gesetzesinitiative voranzutreiben. «Bis zum heutigen Tag hat erst rund ein Dutzend von 53 fraglichen Ländern eine solche Bestimmung eingeführt. Das ist wenig – sehr wenig», sagte Platini.