München

Plädoyers in Demjanjuk-Prozess vor Abschluss

Im Prozess gegen den mutmaßlichen Nazi-Verbrecher John Demjanjuk setzt heute die Verteidigung ihr Plädoyer vor dem Münchner Landgericht fort. Beide Verteidiger haben bereits klargestellt, dass sie für den 91-jährigen Angeklagten Freispruch fordern wollen. Auch nach fast eineinhalbjähriger Verfahrensdauer gibt es für sie keine Beweise für den Vorwurf der Anklage, der gebürtige Ukrainer Demjanjuk habe 1943 an der Ermordung von mindestens 27 900 Juden im Vernichtungslager Sobibor mitgewirkt. Die Staatsanwaltschaft hat sechs Jahre Haft verlangt.