Archivierter Artikel vom 01.03.2020, 14:33 Uhr
Hinterstoder

Weltcup in Hinterstoder

Pinturault gewinnt Kombination und Disziplinwertung

Der Skirennfahrer Alexis Pinturault hat die Alpine Kombination in Hinterstoder gewonnen und sich damit auch den Disziplinen-Weltcup dieses Winters gesichert.

Lesezeit: 1 Minuten
Alexis Pinturault
Hat die Kombination in Hinterstoder gewonnen: Alexis Pinturault aus Frankreich kommt ins Ziel.
Foto: Giovanni Auletta/AP/dpa

Der Franzose setzte sich mit fast einer Sekunde Vorsprung vor Mauro Caviezel aus der Schweiz und dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde durch. Von drei Kombi-Rennen dieses Winters gewann Pinturault zwei und wurde einmal Zweiter. Er holte sich als erster Rennfahrer der Skigeschichte zum siebten Mal die Disziplin-Wertung in der Kombination.

Der 28-Jährige hatte den Grundstein zum Erfolg mit Platz zwei nach dem Super-G am Vormittag gelegt. Im Torlauf ließ der Techniker dann den Speed-Spezialisten Caviezel deutlich hinter sich. Aus dem deutschen Team fuhr nur Romed Baumann als 27. (+6,13) in die Wertung. Thomas Dreßen hatte nach seinem Sturz im Super-G am Samstag und zwei ausgekugelten Schultern auf einen Kombi-Start verzichtet. Josef Ferstl trat am Sonntag zum entscheidenden Slalom nicht mehr an.

Durch Pinturaults Sieg steigt die Spannung im Gesamtweltcup. Dort kletterte der Franzose auf Platz zwei und hat 34 Punkte Rückstand auf Kilde. Im Riesenslalom am Montag (9.30/12.30 Uhr/BR und Eurosport) kann Pinturault die Führung übernehmen. „Im Gesamtweltcup ist alles möglich. Ich muss morgen noch mal gut fahren“, sagte er im ORF.

Womöglich entscheidet das Rennen gar über die große Kristallkugel: Sollte der Weltverband Fis entscheiden, wegen des Coronavirus die Saison vorzeitig zu beenden, könnte der Führende des Rankings am Montag schon der Gesamt-Champion sein. „Die Situation ist nicht einfach für uns Athleten. Wir müssen abwarten“, sagte Pinturault.

Weltcup-Wertung

Homepage Skiweltverband FIS

Nachrichten auf der Homepage des Deutschen Skiverbandes

Athleten Deutscher Skiverband