Frankfurt/Main

Pilotenstreik ohne Chaos – Lufthansa bleibt hart

Das ganz große Chaos ist am ersten Tag des Pilotenstreiks bei der Deutschen Lufthansa ausgeblieben. Zwar gab es Warteschlangen, überfüllte Züge, geduldstrapazierende Hotlines und genervte Passagiere, doch in vielen Terminalhallen blieb es auch wegen der langfristigen Vorwarnungen ruhiger als sonst. Lufthansa will jetzt vor dem Arbeitsgericht Frankfurt eine einstweilige Verfügung gegen den angeblich unverhältnismäßigen Streik erwirken. Inzwischen drohen auch die Lufthansa-Flugbegleiter mit Warnstreiks.