Frankfurt/Main

Piloten halten weitere Streiks für denkbar

Die Zeichen stehen weiter auf Streik: Nach Angaben eines Sprechers der Pilotenvereinigung Cockpit gibt es derzeit keinen Kontakt und keine Verhandlungen mit der Lufthansa. Der Lufthansa reiche offenbar der Druck von vier Tagen Streik noch immer nicht, sagte Sprecher Alexander Gerhard-Madjidi am Frankfurter Flughafen. Cockpit sei gesprächsbereit. Sollte es am Ende des aktuellen Streiks aber weiter keine Gespräche geben, seien neue Streiks denkbar. «Wir können das im Wochenrhythmus wiederholen.»