Berlin

Pflanzlichen Milchersatz nur vorgewärmt in den Kaffee geben

Wer Kuhmilch in seinem Kaffee durch pflanzliche Produkte ersetzen will, sollte diese vorher aufwärmen. Sonst geht der Kaffeegenuss eventuell verloren.

Mit Sojamilch zubereiteter Cappuccino
Mit Sojamilch zubereiteter Cappuccino: Auf gleiche Temperatur gebracht, flockt der Milchersatz im Kaffee nicht aus.
Foto: Julian Stratenschulte – DPA

Anstelle von Milch können auch pflanzliche Alternativen wie Soja-, Reis-, Dinkel- oder Mandelmilch in den Kaffee kommen. Allerdings besteht die Gefahr, dass der Milchersatz ausflockt, wenn er kalt in den heißen Kaffee gegossen wird. Das erläutert der Vegetarierbund Deutschland (Vebu) in Berlin.

Vermeiden lasse sich das, wenn beide Flüssigkeiten in etwa die gleiche Temperatur haben. So sollte für ein heißes Getränk die pflanzliche Milchalternative erwärmt werden. Für einen Eiskaffee kühlen Verbraucher sie entsprechend herunter.