40.000
  • Startseite
  • » Pferdegebiss einmal jährlich kontrollieren lassen
  • Aus unserem Archiv
    München

    Pferdegebiss einmal jährlich kontrollieren lassen

    Auch Pferde sollten mindestens einmal im Jahr zur Zahnuntersuchung. Mit dem täglichen Kauen kann sich das Gebiss asymmetrisch abnutzen. Die Folgen kaputter Zähne sind alles andere als appetitlich.

    Zahnarzt für Pferd
    Pferde sollten stets ein harmonisches Gebiss haben.
    Foto: Ossinger/Archiv - DPA

    Haben Pferde Mundgeruch oder zeigen sich größere Futterreste im Kot, können Zahnprobleme dahinterstecken. Denn durch die Fütterung mit Kraftfutter und Heu nutzen sich die Zähne der Tiere nur ungleichmäßig ab. An den permanent nachwachsenden Backenzähnen entstehen dann scharfe Kanten und Haken. Daran kann sich das Tier die Backen und die Zunge zerschneiden. Um dem vorzubeugen, sollten Besitzer die Zähne einmal im Jahr vom Tierarzt kontrollieren lassen, rät die Zeitschrift «Ein Herz für Tiere» (Ausgabe Oktober 2012).

    Der Arzt kann die scharfkantigen Stellen mit einer Raspel abschleifen und die Kauflächen der Zähne begradigen. Bei jungen Pferden, die im Zahnwechsel sind, sowie bei alten Pferden sollte das Gebiss etwa alle sechs Monate angesehen werden.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Marius Reichert

    Mail | 0261/892 267

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!