Archivierter Artikel vom 10.02.2010, 10:04 Uhr
Paris

Peugeot Citroën mit Milliardenverlust

Milliardenverlust beim französischen Autobauer PSA Peugeot Citroën: Der Autobauer hat im vergangenen Jahr einen Fehlbetrag von 1,16 Milliarden Euro zu verbuchen. Das teilte der Konzern in Paris mit. Im Vorjahr hatte das Minus 363 Millionen Euro betragen. Dank der Abwrackprämie in vielen Ländern erzielte PSA im zweiten Halbjahr jedoch einen operativen Gewinn in Höhe von 137 Millionen Euro.