PETER GABRIEL

Ob als Verkleidungskünstler bei Genesis, erfolgreicher Solosänger, Videokunst-Pionier, Weltmusik-Förderer oder «Gutmensch» – Peter Gabriel hat in seiner 40-jährigen Karriere schon viele Rollen ausgefüllt. Nun kommt der gerade 60 Jahre alt gewordene Brite als Interpret von Songs mehr oder minder berühmter Kollegen für zwei Konzerte nach Deutschland. Ohne das klassische Rock-Instrumentarium mit Gitarren und Schlagzeug, dafür mit großem Orchester im Rücken hatte sich Gabriel für sein neues Cover-Album «Scratch My Back» persönliche Lieblingslieder von David Bowie, Paul Simon, Lou Reed oder Randy Newman, aber auch von hochaktuellen Rockbands wie Arcade Fire oder Radiohead vorgenommen. Am 24. und 25. März stellt er diese sehr individuellen, teilweise radikal entschleunigten Liedversionen, aber sicherlich auch älteres Material in der Berliner O2 World am Ostbahnhof vor.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net