Berlin

Pete Doherty bekommt Gnadenfrist

Rocker Pete Doherty hat seine Schulden bei der Berliner Justiz nicht pünktlich beglichen und nun eine Gnadenfrist bekommen. Doherty muss 30 000 Euro Strafe zahlen, weil er im Dezember 2009 in Kreuzberg ein parkendes Auto demolierte. Die Frist für die Rechnung lief heute ab. In den nächsten zwei Wochen will die Staatsanwaltschaft aber noch nichts unternehmen. Geldüberweisungen aus Großbritannien könnten unter Umständen länger dauern, hieß es. Wenn Doherty zahlt, ist die Angelegenheit erledigt. Wenn nicht, muss er schlimmstenfalls 30 Tage ins Gefängnis.