Kopenhagen

«Permanente Grenzkontrollen» an deutsch-dänischer Grenze

Dänemark führt nach mehr als zehn Jahren wieder permanente Grenzkontrollen an der Grenze mit Deutschand ein. Finanzminister Claus Hjort Frederiksen bestätigte, dass sich seine Minderheitsregierung und die rechtspopulistische DVP darauf geeinigt haben. Die Partei hatte unter Hinweis auf unkontrolliert einreisende Kriminelle und Flüchtlinge umfassende Kontrollen an den deutsch-dänischen Grenzübergängen verlangt. Innerhalb des Schengener EU-Vertrages ist das durch Polizeikräfte nicht möglich. Deshalb sollen Zöllner eingesetzt werden.