Archivierter Artikel vom 06.08.2010, 19:24 Uhr

Pentagon will WikiLeaks-Dokumente zurück

Washington (dpa). Zwei Wochen nach der Veröffentlichung tausender Seiten geheimer Afghanistan-Kriegsdokumente erhöht das Pentagon den Druck auf WikiLeaks. In fast ultimativem Ton fordert das Ministerium die Betreiber der Enthüllungswebsite dazu auf, alle Dokumente zu löschen. Außerdem soll WikiLeaks alle noch nicht publik gemachten Unterlagen herausgeben. WikiLeaks hat mehr als 76 000 Seiten geheimer Kriegsaufzeichnungen aus Afghanistan veröffentlicht und nach eigenen Angaben noch rund 15 000 Seiten in der Hinterhand.