Peking

Peking protestiert gegen US-Waffen für Taiwan

Die chinesische Regierung hat gegen Pläne der USA protestiert, Waffen im Wert von 6,4 Milliarden Dollar an Taiwan zu liefern. Ein solches Geschäft würde den Beziehungen «schweren Schaden zufügen», hieß es in einer Erklärung von Vizeaußenminister He Yafei. Das US-Verteidigungsministerium hatte dem Kongress in Washington mitgeteilt, dass die geplante Lieferung unter anderem 60 Kampfhubschrauber sowie Raketenabwehrsysteme umfasse. Peking sieht in Taiwan eine abtrünnige chinesische Provinz.