Dresden

Pegida-Abspaltung will in Dresden demonstrieren

Der von der islamkritischen Pegida-Bewegung abgespaltene Verein «Direkte Demokratie für Europa» will heute erstmals in Dresden demonstrieren. Zu den Gründern gehören die frühere Pegida-Sprecherin Kathrin Oertel und fünf weitere Abtrünnige. Der neue Verein hat für die Versammlung vor der Dresdner Frauenkirche 5000 Teilnehmer angemeldet. Einen Tag später wollen auch die Pegida-Anhänger wieder in Dresden auf die Straße gehen. Für diese Kundgebung wurden ebenfalls 5000 Teilnehmer angekündigt.