40.000
  • Startseite
  • » Patchwork-Familien brauchen Spielregeln
  • Aus unserem Archiv
    Fürth

    Patchwork-Familien brauchen Spielregeln

    Ruft ein Kind: «Du hast mir nichts zu sagen, du bist nicht mein Vater», sollten Stiefeltern sofort reagieren. Wichtig sei zum einen, deutlich zu machen, dass es stimmt: Sie sind nicht die leiblichen Eltern und wollen auch nicht die Rolle übernehmen.

    Der abwesende Elternteil bleibt der Papa. Stiefeltern sollten aber auch sagen: «Wir sind eine neue Lebensgemeinschaft», rät Karin Jacob von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) in Fürth.

    Zur neuen Lebensgemeinschaft gehören Elternteil, Stiefelternteil und Kind. Damit das Zusammenleben funktioniert, braucht es Absprachen und vor allem gegenseitige Wertschätzung und Rücksichtnahme. Dazu sei es notwendig, dass sich alle zusammensetzen und jeder, auch das Kind, seine Ideen für das Zusammenleben schildert, erklärt die Diplom-Psychologin. Ziel sei, Spielregeln zu finden, die alle fair finden und einhalten wollen.

    Wenn es möglich ist, sollte der abwesende Elternteil einbezogen werden. Haben alle Elternteile eine gemeinsame Haltung, ist das für das Kind klarer und leichter zu respektieren, so Jacob.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!