Archivierter Artikel vom 21.07.2011, 11:38 Uhr

Paris und Berlin vor EU-Gipfel einig über Griechenland-Hilfe

Berlin (dpa). Deutschland und Frankreich haben unmittelbar vor Beginn des Euro-Krisengipfels überraschend den Weg für ein neues Griechenland-Rettungspaket geebnet. Damit stiegen die Aussichten auf einen Durchbruch bei dem Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs am Nachmittag in Brüssel. Im Gespräch ist ein zusätzliches 120- Milliarden-Hilfsprogramm für Griechenland. Die deutsch-französische Position werde dem europäischen Ratspräsidenten Van Rompuy übergeben, damit er sie in die Brüsseler Beratungen einfließen lässt, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert.