Paris bringt Gesetz zu Schleierverbot auf den Weg

Paris (dpa). Nach langer Diskussion bringt Frankreichs Regierung nun ein Gesetz zum Verbot von Schleiern auf den Weg, die das Gesicht völlig verhüllen. Ein entsprechender Vorschlag soll heute im Kabinett vorgestellt werden. Ungeachtet einer Empfehlung des Staatsrates sollen Schleier wie Burka oder Nikab auch auf der Straße verboten werden. Die Opposition fordert, das Verbot nur auf öffentliche Einrichtungen und Transportmittel zu beschränken. Männer, die Frauen zum Tragen eines solchen Schleiers zwingen, sollen mit einem Jahr Haft und einer Geldstrafe in Höhe von 15 000 Euro bestraft werden.