Archivierter Artikel vom 23.08.2018, 18:52 Uhr
Berlin

Para-EM: Dietz holt siebtes Gold für deutsches Team

Sebastian Dietz hat bei der Para-Leichtathletik-EM in Berlin die siebte Goldmedaille für das Team des Deutschen Behindertensportverbandes geholt. Der zweimalige Paralympics-Sieger setzte sich im Kugelstoßen überlegen mit 15,28 Meter durch. Mit seinem ersten EM-Titel komplettierte der dreimalige Weltmeister seine Medaillensammlung. Der 33-Jährige verwies den Ukrainer Mykola Dibrova und den Polen Pawel Piotrowski auf die Plätze. Die Verbesserung des Weltrekordes von 15,34 Meter verpasste Dietz, dessen linke Hand und linkes Bein seit einem Autounfall gelähmt sind, knapp.