Archivierter Artikel vom 20.03.2010, 03:18 Uhr
Rom

Papstbrief zum Missbrauch wird veröffentlicht

Der Vatikan veröffentlicht heute den mit Spannung erwarteten Papstbrief zum Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche. Benedikt XVI. dürfte darin vor allem mehr Transparenz bei der Aufarbeitung sowie Vorbeugung neuer Missbrauchsfälle verlangen. Der Hirtenbrief wendet sich vor allem an die irische Kirche. Dort hatte es tausende Missbrauchsfälle in katholischen Einrichtungen gegeben. Aber auch in Deutschland sind die Erwartungen an das Schreiben hoch. Auch hier sind viele Fälle sexuellen Missbrauchs Minderjähriger durch Geistliche bekanntgeworden.