Archivierter Artikel vom 18.03.2010, 18:18 Uhr
Rom

Papst-Brief wird am Samstag veröffentlicht

Die katholische Kirche in Deutschland rechnet mit strengen Vorgaben des Papstes zum Missbrauchsskandal. Morgen wird der Hirtenbrief von Benedikt XVI. unterzeichnet und laut Vatikan am Samstag veröffentlicht. Er ist an die irischen Bischöfe gerichtet, soll aber auch Konsequenzen aus den vielen Missbrauchsfällen in Deutschland ziehen. Die Bischöfe in Bayern fordern eine juristische Meldepflicht bei jedem Verdacht auf sexuellen Missbrauch Minderjähriger in der Kirche. Justizministerin Sabine Leutheusser- Schnarrenberger begrüßte den Vorstoß.