Rom

Papst: Solidarität mit Menschen in Not

In seiner Vesper zum Jahresabschluss hat Papst Benedikt XVI. für das vergangene Jahr gedankt und zu Solidarität und Miteinander aufgerufen. Bei der Vesper wurde – wie jedes Jahr am Silvesterabend – das «Te Deum» als Dank für das zu Ende gehende Jahr gesungen. Dabei handelt es sich um einen feierlichen traditionellen Lob-, Dank- und Bittgesang. Ausschlafen kann Benedikt dann am Neujahrsmorgen nicht: Bereits um zehn Uhr will er im Petersdom einen Gottesdienst feiern.