40.000
Aus unserem Archiv
Rom

Papst macht ersten Ausflug nach Sturz

dpa

Drei Tage nach seinem Sturz im Petersdom hat Papst Benedikt XVI. einen ersten Ausflug unternommen. Er fuhr unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen in den belebten römischen Stadtteil Trastevere. Dort begrüßte er die auf ihn wartende Menge und speiste gemeinsam mit Armen in einer Mensa. An Heiligabend war es einer Frau gelungen, sich auf Benedikt zu stürzen und ihn zu Fall zu bringen. Der Vatikan hatte nach dem Vorfall erklärt, der Papst könne nicht hundertprozentig geschützt werden.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

11°C - 18°C
Dienstag

6°C - 15°C
Mittwoch

5°C - 12°C
Donnerstag

4°C - 11°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!