Rom

Papst macht ersten Ausflug nach Sturz

Drei Tage nach seinem Sturz im Petersdom hat Papst Benedikt XVI. einen ersten Ausflug unternommen. Er fuhr unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen in den belebten römischen Stadtteil Trastevere. Dort begrüßte er die auf ihn wartende Menge und speiste gemeinsam mit Armen in einer Mensa. An Heiligabend war es einer Frau gelungen, sich auf Benedikt zu stürzen und ihn zu Fall zu bringen. Der Vatikan hatte nach dem Vorfall erklärt, der Papst könne nicht hundertprozentig geschützt werden.