Archivierter Artikel vom 25.03.2012, 20:55 Uhr

Papst in Mexiko: Brüderlichkeit statt Hass, Gewalt und Korruption

León (dpa). Papst Benedikt XVI. hat vor mexikanischen Gläubigen eine gerechtere und brüderliche Gesellschaft als Antwort auf Armut, Korruption und Drogenkriege verlangt. Er bete um Trost, Stärke und Hoffnung für die Leidenden, sagte Benedikt nach einer Messe mit Hunderttausenden Katholiken vor den Toren der Stadt León. Er wandte sich gegen «nutzlose Racheakte und jeden spaltenden Hass».