Rom

Papst geht es nach Attacke gut

Papst Benedikt XVI. hat die Attacke einer Frau unbeschadet überstanden. Die Frau war unmittelbar vor Beginn der Weihnachtsmesse im Petersdom auf den Heiligen Vater zugestürzt. Sicherheitsmänner konnten sie überwältigen, der Papst stürzte jedoch. Den Gottesdienst konnte er aber wie gewohnt abhalten. Ein französischer Kardinal brach sich in dem Gerangel den Oberschenkel. Der Papst wird am Mittag die Weihnachtsbotschaft verkünden und den Segen «Urbi et Orbi» spenden.