Rom

Papst empfängt Mixa in Privataudienz

Papst Benedikt XVI. hat den zurückgetretenen Augsburger Bischof Walter Mixa in Rom zu einer Privataudienz empfangen. Einzelheiten des Gesprächs wurden zunächst nicht bekannt. Der 69-jährige Mixa hatte erklärt, er wolle dabei seinen Rücktritt und dessen Umstände nicht mehr infrage stellen. Vatikan-Sprecher Federico Lombardi hatte das Treffen zuvor als persönliche Privataudienz bezeichnet, um zu gewährleisten, dass sich der Papst offiziell dazu nicht äußern müsse.