Archivierter Artikel vom 21.10.2010, 12:14 Uhr
Tokio

Pannenserie bei Toyota reißt nicht ab

Toyota ruft erneut weltweit fast 1,5 Millionen Autos in die Werkstätten zurück. Damit setzt sich die beispiellose Pannenserie des Autokonzerns fort. Anlass sind Probleme mit dem Brems- und dem Kraftstoffsystem. In den USA gilt der Rückruf aus Sicherheitsgründen allein für 740 000 Autos, berichtete Toyota in den USA. Ein Sprecher der deutschen Toyota-Tochter in Köln sagte, in Deutschland seien rund 5000 Autos betroffen. Die Rückrufe beziehen sich auf Autos der EdelMarke Lexus der Baureihen GS, IS und RX.