Archivierter Artikel vom 29.08.2011, 04:14 Uhr

Palästinenser verletzt sieben Menschen in Tel Aviv

Tel Aviv (dpa). Ein Palästinenser hat nach einem Bericht der israelischen Zeitung «Haaretz» am frühen Morgen in Tel Aviv bei einem Anschlag sieben Menschen verletzt. Ein Behördensprecher sagte, es habe sich um einen «Terrorakt» gehandelt. Der junge Palästinenser aus Nablus im Westjordanland habe demnach mit einem gestohlenen Taxi zwei Menschen angefahren. Danach sei er aus dem Wagen gestiegen und habe auf fünf Menschen eingestochen. Unter den Verletzten seien auch Polizisten. Der Palästinenser sei von der Polizei gestellt worden.